> Zurück

Viele zweite Plätze bei der Regatta Cham

Stork Andreas 28.05.2019

 

Am Wochenende fand zum 45. Mal die Nationale Ruderregatta in Cham statt.

Jan Moser bestritt in Cham seine erst Regatta. Er hat im letzten Sommer mit Rudern angefangen. Seit dem Frühjahrstrainingslager rudert er im Regattateam. Mit je einem zweiten Platz im Skiff U15 an beiden Tagen ist dies ein gelungener Einstieg.

Nick Bollier konnte nur am Samstag starten, da er am Sonntag seiner Konfirmation beiwohnen wollte. Im Doppelzweier U17 mit Arjaan Fortuijn belegten sie einen zweiten Platz.

Im 4x in Renngemeinschaft mit Stäfa und Küsnacht belegte er ebenfalls einen zweiten Platz, dicht gefolgt von der Renngemeinschaft Richti/Wädi, mit Arjaan als Schlagmann. Am Sonntag belegte der 4x von Arjaan in der ersten Serie den fünften Platz.

Als zweites Rennen fuhr Arjaan am Sonntag im Skiff U17 und kam als Zweiter ins Ziel.

Sebastian Müller startete in Cham bei den U23, da einer der U19 Kameraden aus dem 4x mit Richti verletzungsbedingt nicht starten konnte und zurzeit ein Ersatzruderer der Altersklasse U23 mitfährt. Am Samstag belegte der 4x einen vierten, am Sonntag einen fünften Platz. Auch im 8+ startete Sepp mit seinen Kollegen aus Thalwil und Richterswil bei den U23, da der 8+ U19 zeitlich zu nah am 4x gelegen hätte. Hier konnten sie an die zwei Zürcher Boote mit den erfahreneren Ruderern nicht ganz Anschluss halten und ruderten als dritte über die Ziellinie. Am Sonntag erkrankte Sepp leider nach dem 4x-Rennen und musste den geplanten 2x mit Maximilian Wippel aus Richterswil abmelden. Für den 8+ konnte ein Ersatzmann gefunden werden.

Zur Galerie