> Zurück

Sebastian Müller qualifiziert sich für Coupe de la Jeunesse

Stork Andreas 16.06.2019

Am Wochenende haben am Rotsee die Trials für den Coupe de la Jeunesse stattgefunden. Der Schweizer Ruderverband lädt hierzu alle Athleten im Juniorenbereich ein, die eine vorgegebene Limite auf dem Ergometer erreichen. Innerhalb von zwei Tagen werden zahlreiche Mannschaftskombinationen getestet. Bei den sogenannten Seat Races vergleicht man die Boote durch den Austausch einzelner Sportler zum einen gegeneinander, zum anderen mit einem prozentualen Wert zur Weltbestzeit. So kann man zum Beispiel einen Doppelvierer gegen einen Achter fahren lassen und am Ende vergleichen, welches Boot näher an der jeweiligen Weltbestzeit ist.

Vom SCW war Sebastian Müller dabei. Schon beim zentralen Ergotest im Dezember konnte er die Limite unterbieten. In den insgesamt 10 Testrennen konnte er die Nationaltrainerin durch seine gute Technik und Fitness überzeugen. Sepp hat sich für einen Start am Coupe de la Jeunesse im U19 Achter qualifiziert.

Für Sepp ist die Saison somit nach den Schweizer Meisterschaften am ersten Juli-Wochenende noch nicht zu Ende. Knapp zwei Wochen nach der SM geht es für ihn in das gemeinsame Coupe-Trainingslager nach Corgeno in Italien, wo im Anschluss dieses Jahr auch der Coup ausgetragen wird.