> Zurück

Regatta Schmerikon

Stork Andreas 14.05.2019

Am vergangenen Wochenede stand die Regatta Schmerikon auf dem Programm. Organisiert wird diese Regatta jedes Jahr vom Ruderverband Oberer Zürichsee. Die Windverhältnisse Anfang Mai sind oft sehr wechselhaft. Auch dieses Jahr musste leider ein Teil der Rennen wegen stürmischen Windböen abgesagt werden. So mussten am Samstag ab 13:05 alle folgenden Rennen abgesagt werden.

Nick Bollier (SCW) konnte am Samstag im Doppelvierer U17 in Renngemeinschaft mit Stäfa und Küstnacht einen zweiten Platz errudern. In der nachfolgenden Serie der gleichen Kategorie belegte der Doppelvierer mit Arjaan Fortuijn (SCW), Michael Stutz, Julius Spielmann und David Weil (alle SCR) Rang drei. Am Sonntag starteten beide Boote in der ersten Serie. Die Renngemeinschaft SCR/SCW war auf Platz 4 nur knapp vor dem Boot mit Nick Bollier im Ziel.

Der U19 Achter in Renngemeinschaft mit Thalwil (Simon Andermatt, Benjamin d’Uscio, Elias d’UScio, Tobias Schuler, Yannic Hostetter), Richterswil (Maximilian Wippel, Mattia Pfenniger, Joris Fankhauser als Steuermann) und Wädenswil (Sebastian Müller) konnte sich gegen die beiden anderen Boote nicht durchsetzen und belegte mit geringem Rückstand Platz 3.

Arjaan Fortuijn und Nick Bollier (beide SCW) traten im Doppelzweier U17 an. Sie hatten ihre Bootsspitze in ihre Serie als zweite im Ziel.

Sebastian Müller (SCW), Samuel Schmid, Maximilian Wippel und Mattia Pfenniger erkämpften sich im U19 Doppelvierer einen zweiten Platz. Das Boot durfte in diesem Rennen ausser Konkurrenz mitfahren. Samuel Schmid gehört schon zur Altersklasse U23 und sprang für den verletzten Joris Fankhauser ein.

Vom SCW waren zahlreiche Helfer mit daran beteiligt, dass alle Sportler gut und fair ihre Rennen bestreiten konnten. Sei es beim Aufbau der Regattastrecke, bei der Verpflegung der Athleten, der Aufsicht in begleitbooten oder der Abbau. Ein herzliches Dankeschön im Namen der Sportler und Trainer. Dies gilt natürlich auch an alle Helfer aus anderen Clubs.

Der nächste Wettkampf findet in zwei Wochen in Cham statt. An dieser Regatta wollen die gemeinsamen Mannschaftsboote erneut an den Start gehen und ihre Kräfte mit den Konkurrenzbooten messen.  Jan Moser möchte hier seinen ersten Wettkampf im Rudern bestreiten. Anna Kovar hat das Regattateam verlassen.

Zur Galerie